Systemische Paartherapie (Dauer: 1 Jahr)


  • Beschreibung:

    In dieser Weiterbildung wird systemisches Denken für das komplexe Praxisfeld der Paartherapie und Paarberatung aufbereitet und eine Vielzahl von effizienten Methoden und Interventionen vorgestellt und eingeübt. Im Blickpunkt stehen ressourcen- und lösungsorientierte Handlungsmodelle, die (häufig unterschiedliche) Erwartungen und Aufträge des Paares erkunden, nutzen und während des Beratungsgesprächs weiterentwickeln, sodass Veränderungsimpulse sowohl die Individualität der beiden Partner berücksichtigen als auch einen neuen, wertvollen Blick auf die Gemeinsamkeit erlauben. In liebevolle Einladungen verpackte, fein abgestimmte Interventionen fördern auf diese Weise das Paargefühl wie auch das Verantwortungsgefühl des Einzelnen für sich selbst und schaffen ein Klima von wachsender Toleranz, Experimentierfreude und Neuorientierung.

    Die Vielfalt therapeutischer und beratender Vorgehensweisen wird durch die unterschiedlichen Themen, Arbeitsweisen und Lieblingsmethoden der verschiedenen Referenten/innen präsentiert, die ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich Paarund Sexualtherapie in kreativer Weise in die Weiterbildung einbringen.

    Ziel der Weiterbildung Systemische Paartherapie ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern umfassende Kompetenz für das professionelle Handeln in der Arbeit mit Paaren zu vermitteln.


  • Lehrende:

    Dr. Carmen Beilfuß, Dipl.Päd. Christian Fricke, Dr. Anja Novoszel, Dr. Helke Bruchhaus-Steinert (Zürich)


  • Beginn:

    Beginn der zertifizierten Weiterbildung Systemische Paartherapie ist am 06. Februar 2020 in Magdeburg. Weitere Informationen erhalten Sie im Einführungsseminar am 18. November 2019 in Magdeburg oder direkt beim ISFT.