Sie finden uns in der Hegelstr. 18 in 39104 Magdeburg | Tel.: 0391 – 50 96 89 99 | Kontakt aufnehmen | Facebook

„Lebensintensitäten“

Hypnosystemische Konzepte bei Sucht- und Selbstschädigungsdynamiken, Burn-out und Erschöpfung

Icon PDF Seminar als PDF ansehen

Beschreibung:

    Die rasante Zunahme unterschiedlicher menschlicher Erschöpfungsformen ist auch Ausdruck der gegenwärtigen Lebenskultur, die von einem „ständig-effizienter-schneller-weiter-höher“ und dauerhaften Changeprozessen gekennzeichnet ist. 
    Auf psychotherapeutischer Ebene sind Suchtphänomene, Erschöpfungssymptome, depressives Erleben und Sinnverlust in beruflichen und privaten Lebenswelten Entsprechungen dieser Entwicklung.

    Inhalte:

    • In dem Seminar werden (hypnosystemische) Konzepte, Methoden und Haltungen angeboten, die nachhaltig dabei helfen, leidvoll-symptomatische Entwicklungen motivierend aufzugreifen und für den Erhalt vitaler Lebensintensität notwendige Abschiede, freudige Gegenwarte und stärkende Inspirationen für persönliche zukünftige Entwicklungen möglich zu machen.
    • Wohlbefinden, Leistungsvermögen und Kompetenzerleben sind „Lohn“ dieser anspruchsvollen Aufgaben.

    Ziele:

    • Die angebotenen Inhalte können in therapeutischen und beratenden Kontexten bei Sucht- und Selbstschädigungsdynamiken, Burn-Out-Erleben, Depression und Frustrationen im Zusammenhang mit kritischen Lebenssituationen entwicklungsförderlich genutzt werden.

Rahmendaten:

  • Referent: Dr. Reinhold Bartl (Leiter des Milton-Erickson-Institutes Innsbruck)
  • Datum: 07. – 08.06.2018
  • Ort: Magdeburg

Kosten und Anmeldung:

  • Ihre Eintrittskarte erwerben Sie für 260,00 Euro, bei Voranmeldung
  • Anmeldeschluss ist 4 Wochen vor Beginn
  • Weiterbildungspunkte OPK: 16

Anmeldung

Telefon: +49 (0)391 – 50 96 89 99
Fax: +49 (0)391 – 5 63 97 73
E-Mail: info@isft-magdeburg.de

Download

Falls Sie das Seminarangebot drucken oder weiterempfehlen möchten, dann nutzen Sie unsere Zusammenfassung als PDF zum download.