Sie finden uns in der Hegelstr. 18 in 39104 Magdeburg | Tel.: 0391 – 50 96 89 99 | Kontakt aufnehmen | Facebook

„Im Spannungsfeld zwischen Belastungen und Ressourcen“

Gelingendes Aufwachsen von Kindern im Focus von
Jugendhilfe und Psychotherapie

Icon PDF Seminar als PDF ansehen

Beschreibung:

    Kinder und Jugendliche sehen sich heute einem enormen Leistungsdruck ausgesetzt. In immer kürzerer Zeit sollen bestmögliche Ergebnisse für den Arbeitsmarkt erreicht werden. Gleichzeitig wächst die Kluft zwischen Arm und Reich und einige Jugendliche aus dem sogenannten „bildungsfernen“ Milieu fühlen sich abgehängt und ohne Perspektive. Sie fragen sich, wo sie ihren Platz in der Gesellschaft finden können.

    Dieses Seminar beleuchtet das Aufwachsen von Kindern aus verschiedenen berufsspezifischen Perspektiven: unterschiedliche Ressourcen, aber auch (soziodemographische wie psychosoziale) Belastungsfaktoren spielen dabei eine Rolle und finden auf unterschiedlichen Ebenen und in diversen Kontexten Beachtung.

    Zum Einen werden Ergebnisse aus der Forschung vorgestellt und diskutiert, etwa aus der Entwicklungspsychologie (Bindung; Eltern-Kind-Interaktion; altersgemäße Bedürfnisse) oder den Frühen Hilfen (z.B. Belastungen von Eltern von Kindern 0-3 und Inanspruchnahme von Angeboten aus der KiD 0-3 – Studie des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen). Zum anderen sollen ganz praktisch aus den verschiedenen Professionen heraus Ansätze der Einschätzung von Familien sowie möglichst passgenauer Versorgung mit psychosozialen Angeboten für unterschiedliche Altersgruppen überlegt und eruiert werden.

    Dabei sollen unter anderem folgende Themen diskutiert werden:

    • Ich habe den Durchblick und bin handlungsfähig! Was braucht jede/r Einzelne um im schwierigen Gelände gut zu „überleben“, bzw. gesund zu bleiben? Was erhält die Freude an der Arbeit und damit auch die Wachheit?
    • Jede/r für sich und alle zusammen! Ich bin Teil der Gemeinschaft. Was kann jede/r für sich selber tun, worauf muss er/sie achten, wer übernimmt welchen Teil der Verantwortung damit eine erfolgreiche Auftragsklärung und die Entwicklung einer möglichst passgenauen Hilfe erfolgen kann? Welche Absprachen gibt es zu der zeitlichen Abfolge und der klaren Rollenausführung?
    • Wie gelingt eine „gute Kommunikation“ in Krisensituationen zwischen sozialen Helfern der verschiedenen Institutionen/Organisationen und den Rettungsdiensten, Feuerwehren sowie der Polizei?

Rahmendaten:

  • Referent: Dr. Andreas Eickhorst
  • Datum: 11. – 12.10.2018
  • Ort: Magdeburg

Kosten und Anmeldung:

  • Ihre Eintrittskarte erwerben Sie für 260,00 Euro, bei Voranmeldung
  • Anmeldeschluss ist 4 Wochen vor Beginn

Anmeldung

Telefon: +49 (0)391 – 50 96 89 99
Fax: +49 (0)391 – 5 63 97 73
E-Mail: info@isft-magdeburg.de

Download

Falls Sie das Seminarangebot drucken oder weiterempfehlen möchten, dann nutzen Sie unsere Zusammenfassung als PDF zum download.